An der Nordstraße 17 geht’s bald los!

Ein hartnäckiger Schandfleck im Veedel ist bald Geschichte: Schon seit Jahren liegt das Grundstück an der Nordstraße 17, schräg gegenüber der Gaststätte „Hahnheiser“, brach. Im November sollen jedoch die Arbeiten für den Neubau beginnen. Geplant ist ein Mehrfamilienhaus mit 24 Wohneinheiten, davon acht Maisonetten. Es soll im Herbst 2024 fertig werden.

So soll es aussehen: Eine Visualisierung des fertigen Objekts (Grafik: WvM-Immobilien).

Träger des Bauvorhabens sind die WvM-Immobilien GmbH sowie Baucon-Projektmanagement, die den Vertrieb für die Wohnungen bereits gestartet haben. Lange Zeit hatte sich auf dem Grundstück nichts getan: In den vorherigen Altgebäuden wohnten noch einige Personen; zudem fehlte die Baugenehmigung für den Abbruch. Durch die Trümmer auf dem Grundstück fühlte man sich schon ein wenig an den Drehort eines Nachkriegs-Epos von 1946 oder 1947 erinnert…

So sah es hier noch 2019 aus.

Doch wie gesagt – bald geht’s los! Der Neubau soll 26 Tiefgaragenplätze haben, alle mit Lademöglichkeit für E-Autos ausgestattet. Geplant ist zudem ein gemeinsames E-Lastenrad für die Hausgemeinschaft, Begrünung auf dem Dach und ein mit Biogas betriebenes Blockheizkraftwerk.