Grüne Baumscheiben entlang der Neusser Straße

Im Auftrag des Bürgervereins Für Nippes hat die Firma Ökobau Ende letzten Jahres 35 große und kleine Baumscheiben entlang der Neusser Straße bepflanzt. Immergrüner Bergilex, Beetrosen und Rosenstämmchen sowie weiße und rote Tulpen sollen im Frühjahr dafür sorgen, dass Nippes ein bisschen grüner wird. Das Geld zu dieser Stadtverschönerung stammt aus der “Bettensteuer”, der Kulturförderabgabe, die seit Oktober 2010 bei Übernachtungen in Köln erhoben wird. 100.000 Euro fließen in jeden Stadtbezirk, 7000 Euro hat Für Nippes davon erhalten. Der Seeberger Pflanzenhof  hat uns bei der Auswahl der Pflanzen beraten und finanziell unterstützt. Erste Geschäfte wie das Reformhaus Dahmen und Blumen Raab haben sich bereit erklärt, das Beet vor ihrem Geschäft zu pflegen. Das heißt im Winter insbesondere, den Müll zu entfernen. Damit Nippes ein bisschen grüner wird und die Neusser Straße im Frühjahr erblühen kann. Und, liebe AutofahrerInnen und HundebesitzerInnen: Gehen und fahren Sie vorsichtig und umsichtig, damit uns allen lange die Blumen erhalten bleiben.