Erfolgreich gestartet

Zum ersten Mal veranstalteten das Bürgerzentrum Nippes und das Stadtteil-Magazin “Für Nippes” gemeinsam einen “besonderen” Abend im Altenberger Hof. Zu Gast war der Drehbuchautor und Schriftsteller Christoph Gottwald. Der 55-jährige, gebürtige Kölner, der schon seit vielen Jahren in Nippes lebt und arbeitet, sprach über die Anfänge seiner Laufbahn, zeigte einen Filmausschnitt seiner Preisverleihung als Nachwuchs-Drehbuchautor aus dem Jahr 1987, hatte eine szenische Lesung vorbereitet und stellte als Überraschungsgast nach der Pause Jürgen Kuhl vor, den verurteilten Geldfälscher und Mitglied der Kölner Ringszene aus den 1960er- und -70er Jahren. Christoph Gottwald veröffentlichte 2010 über Kuhl´s Leben und Arbeit Buch “Blütenträume”. Das Herrenhaus war gut besucht, die Stimmung aufmerksam bis entspannt. Wir werden die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen und in loser Folge weitere Persönlichkeiten aus dem Stadtteil vorstellen, die über ihr Leben und ihre Arbeit an einem Freitagabend plaudern. Wir freuen uns darauf!